Michael Reul
Fraktionsvorsitzender
Sehr geehrte Damen und Herren,

herzlich Willkommen auf der Homepage der CDU-Kreistagsfraktion Main-Kinzig. Auf diesen Seiten wollen wir uns vorstellen und Ihnen unsere Arbeit präsentieren. Außerdem wollen wir Sie einladen, in Kontakt mit uns zu treten und uns anzusprechen. Gerne greifen wir Ihre Anliegen auf und beraten Sie in den verschiedenen Gremien der CDU und des Kreises.

Viel Spaß beim Surfen auf den Seiten der CDU-Kreistagsfraktion Main-Kinzig wünscht

Ihr
Michael Reul
Fraktionsvorsitzender


Zentralisierung von Verwaltungsbereichen, Entstehung zusätzlicher Handels- und Dienstleistungsflächen sowie modernes Medienzentrum geplant.
Von einem wichtigen Impuls für die Kreis- und Barbarossastadt Gelnhausen, aber auch die Region, sprechen die Kreistagsfraktionen von SPD und CDU im Hinblick auf die Projektierung und Entwicklung der früheren JOH-Immobilie durch die Kreissparkasse Gelnhausen. „Die Zusammenführung von derzeit ausgelagerten Verwaltungsbereichen des Main-Kinzig-Kreises, die Umsetzung von Handels-, Dienstleistungs- und Gastronomieflächen sowie die gemeinsame Entwicklung eines modernen Medienzentrums mit der Stadt ist eine wichtige Weichenstellung für die Kreis- und Stadtentwicklung und wird deshalb von uns ausdrücklich unterstützt“, so die Fraktionsvorsitzenden Klaus Schejna (SPD) und Michael Reul (CDU) in einer gemeinsamen Stellungnahme.


 
18.07.2020
Wegweisende Investitionen zur Stärkung der medizinischen Versorgung im Main-Kinzig-Kreis!
Mitglieder des Arbeitskreises Sozialpolitik und des Fraktionsvorstandes der CDU-Kreistagsfraktion sind in Gelnhausen zusammengekommen, um sich vor Ort über den nahezu fertiggestellten Erweiterungsbau des Krankenhauses zu informieren. Der Geschäftsführer der Main-Kinzig-Kliniken GmbH, Dieter Bartsch, sowie die Projektleiterin Sigrid Rück führten durch die Räumlichkeiten und erläuterten die neu hinzugewonnenen Kapazitäten. Insgesamt werden durch die Baumaßnahme mit einem Kostenvolumen von 40 Mio. Euro 6.500 qm an Fläche für eine gute Patientenversorgung hinzugewonnen. Die Umsetzung erfolgt in einer ansprechenden und lichtdurchfluteten Bauweise.
weiter

14.07.2020
Im Gespräch über die Entwicklung an Hessens größtem beruflichen Bildungszentrum
Im Zusammenhang mit der bevorstehenden Beratung der Schulentwicklungsplanung für den Main-Kinzig-Kreis, kamen der stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Armin Schwarz,  Kreisschuldezernent Winfried Ottmann, der Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Gelnhausen-Schlüchtern, Klaus Zeller,  und Tobias Weisbecker, Geschäftsführer der CDU-Kreistagsfraktion vor Ort in den Beruflichen Schulen in Gelnhausen zusammen, um das Gespräch mit der Schulleitung  an Hessens größtem beruflichen Bildungszentrum zu suchen.
weiter

08.07.2020
Schuldezernent Ottmann, Kreistagsabgeordneter Häuser machten sich ein Bild vor Ort
In der Nacht vom 9. auf den 10. Februar 2020 war ein Teil des Blechdaches der Turnhalle an der Geisbergschule in Linsengericht-Eidengesäß durch einen Sturm weggeflogen. Dabei löste sich ein größeres Dachteil auf der Westseite, rollte über das Dach und kam in einem Gebüsch auf dem Schulhof zum Liegen. Das ca. 30m2 große Dachstück wurde noch am selben Tag von der  Eidengesäßer Feuerwehr gesichert, damit es keine weiteren Schäden verursachen konnte. Außerdem wurde das Dach notdürftig verschlossen. Hier nochmals der Dank an die Feuerwehr Eidengesäß für ihr schnelles Handeln so CDU – Vorsitzender Jörg Kildau.
weiter

29.06.2020
CDU-Kreistagsfraktion begrüßt das Landesprogramm zur Stärkung des Ehrenamts vor Ort
„Der Chef der Hessischen Staatskanzlei, Staatsminister Axel Wintermeyer, hat gemeinsam mit den Landräten von vier hessischen Landkreisen, darunter auch der Main-Kinzig-Kreis, Zuwendungsverträge für insgesamt vier Koordinierungszentren für Bürgerengagement unterzeichnet. Dort wird es künftig eine zentrale Anlaufstelle für ehrenamtliche engagierte Bürgerinnen und Bürger geben“, erklärt der Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion Michael Reul.
weiter

20.06.2020
CDU-Fraktion im Kreistag begrüßt das beschlossene Konjunkturpaket der Bundesregierung und fordert eine Entlastung der kreisangehörigen Städte und Gemeinden
Die Corona-Epidemie stellt die öffentlichen Haushalte auf allen staatlichen Ebenen zweifellos vor gigantische Herausforderungen in einer Größenordnung, die einmalig in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland ausfallen dürfte. Leider gibt es zunehmend Hinweise darauf, dass die kommunale Ebene ganz besonders durch krisenbedingte Einnahmeausfälle in eine schwierige Haushaltslage gerät. Vor diesem Hintergrund diskutiert die CDU-Fraktion im Kreistag des Main-Kinzig-Kreises erste finanzpolitische Maßnahmen zur Krisenbewältigung in unserer Heimatregion.
weiter

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
CDU Hessen CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
CDU Main-Kinzig Main-Kinzig-Kreis Hessischer Landtag
© CDU Kreistagsfraktion Main-Kinzig   | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.01 sec. | 52400 Besucher